Ministerium für Kultur und Wissenschaft fördert inter- und transdisziplinäre Forschung

Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft

Um komplexe Fragen unserer Zeit zu lösen, bieten sich inter- und transdisziplinäre Forschungsansätze besonders an. Daher fördert das NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft 12 verschiedene Forschungskollegs, welche die Ingenieur- und Naturwissenschaften mit Geistes- und Sozialwissenschaften verknüpfen. Hier im Überblick die geförderten Forschungskollegs:

Forschungskolleg Einrichtungen
Online-Partizipation Universität Düsseldorf
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
FUTURE WATER – Globale Wasserforschung in der Metropole Ruhr Konsortium unter der Konsortialführung der Universität Duisburg-Essen
Partner: Universität Bochum, Hochschule Ruhr-West in Mülheim a.d. Ruhr, EBZ Business School in Bochum, Institut für Energie und Umwelttechnik e.V. in Duisburg und Kulturwissenschaftliches Institut Essen
GROW - Wohlbefinden bis ins hohe Alter / Gerontological Research On Well-Being Universität zu Köln
Energieeffizienz im Quartier – Clever versorgen.umbauen.aktivieren Konsortium unter der Konsortialführung der TU Dortmund
(Partner: Universität Duisburg-Essen, Universität Bochum, Hochschule Bochum, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH und Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH)
Leicht-Effizient-Mobil: Energie und kosteneffizienter Extremleichtbau mit Hybridwerkstoffen Universität Paderborn
Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten – Menschen-zentrierte Nutzung von Cyber-Physical Systems in Industrie 4.0 Universität Paderborn
Universität Bielefeld
ACCESS! Welche Mobilität können/wollen/müssen/dürfen/werden wir uns zukünftig leisten? RWTH Aachen
VERBUND.NRW – Ressourceneffizienzsteigerung beim Einsatz von Verbundwerkstoffen und –konstruktionen im Bauwesen RWTH Aachen
Fachhochschule Münster
FlüGe – Herausforderungen und Chancen globaler Flüchtlingsmigration für die Gesundheitsversorgung in Deutschland Universität Bielefeld
RePliR – Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region Universität Bochum
Universität Münster
SecHuman – Schöne neue Welt: Sicherheit für Menschen im Cyberspac Universität Bochum
Technische Universität Dortmund
Fachhochschule Dortmund
One Health und urbane Transformation Universität Bonn
Zentrum für Entwicklungsforschung
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
United Nations University - Institute for Environment and Human Security Bonn