LEPPER Stiftung unterstützt Hochschule Düsseldorf beim Aufbau eines Zentrums für Digitalisierung

Prof. Dr. Brigitte Grass (l.), Präsidentin der HSD, und die Vorstandvorsitzende der LEPPER Stiftung Doris G. Lepper

Die LEPPER Stiftung wird die Hochschule Düsseldorf (HSD) beim Aufbau eines Zentrums für Digitalisierung unterstützen. Hierzu unterzeichneten die Präsidentin der HSD, Prof. Dr. Brigitte Grass, und Doris G. Lepper, Vorstandvorsitzende der LEPPER Stiftung einen zweifachen Spendenvertrag: Zum einen wird die Stiftung die HSD mit einer Spende zur Finanzierung des Aufbaus eines interdisziplinären Zentrums für Digitalisierung (70.000 € / Jahr für fünf Jahre) unterstützen.

Zum anderen unterstützt sie die Einrichtung einer Stiftungsprofessur (80.000 € / Jahr für fünf Jahre) für „Digitale Gesundheit und Intelligente Nutzerschnittstellen“.

Die in Düsseldorf ansässige Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung misst ebenso wie die HSD der Digitalisierung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens große Bedeutung zu und möchte mit der Stiftungsprofessur Studierenden die Chance bieten, Forschung zu digitalen Fragestellungen, insbesondere im Gesundheitssektor, zu betreiben. Das Fachgebiet wird sich vor allem mit den Herausforderungen im Bereich „Gesundes Leben“ und den Einflüssen von demografischem Wandel, Fachkräftemangel und Digitalisierung befassen und nach Lösungen in Hinblick auf den sensiblen Einsatz digitaler Medientechnologie forschen. Die LEPPER Stiftung wird diese Professur über einen Zeitraum von fünf Jahren finanzieren.

Um an der HSD die bestmöglichen Bedingungen für interdisziplinäre Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Digitalisierung zu schaffen, strebt die HSD die zeitnahe Gründung und den Aufbau eines Zentrums für Digitalisierung an. Hier ist geplant, die geförderte Stiftungsprofessur anzusiedeln. „Die Zurverfügungstellung von Fachkräften im Bereich der Digitalisierung, die Förderung von Start-ups und die Forschung für digitale Anwendungen sind an der HSD wichtige strategische Ziele. Wir freuen uns daher sehr über diese außerordentliche Spende durch die LEPPER Stiftung, die einen ersten wichtigen Baustein zum Aufbau dieses neuartigen, innovativen Zentrums darstellt, “ erklärte die Präsidentin Prof. Dr. Brigitte Grass.

 

Foto: Otto Schumacher / HSD