Round Table "Forschung Flucht und Integration"

Gruppenbesprechung

Der Round Table "Forschung Flucht und Integration" des NRW-Wissenschaftsministeriums ist mittlerweile ein etabliertes Forum, in dem sich Wissenschaft und Praxispartner aus der Verwaltung und den NRW-Landesressorts treffen. Als Gastgeber wechseln sich Wissenschaftseinrichtungen in NRW ab. Die Organisation der Veranstaltungen übernimmt connectNRW.

Nordrhein-Westfalen ist und war schon immer ein Einwanderungsland und hat in den vergangenen zwei Jahren mehr als 300.000 Flüchtlinge aufgenommen. Das bleibt nicht ohne Wirkungen auf Strukturen und Systeme und die in NRW lebenden Menschen: Einheimische und Zugewanderte. Um diese Vielfalt in der Gesellschaft zu nutzen und die wachsenden Aufgaben der Integration besser zu verstehen und Handlungsoptionen zu erschließen, hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft die Förderlinie „Forschung Flucht und Integration“ ins Leben gerufen.

Der DLR Projektträger begleitet die elf Forschungsprojekte über die Plattform "connectNRW", wobei insbesondere die Vernetzung von Wissenschaft, Politik und Praxis im Fokus steht. Ein besonderes Format ist der halbjährlich stattfindende Round Table bei dem sich Praxisvertreter, Politiker aus den verschiedensten Landesressorts in NRW und Wissenschaftler regelmäßig treffen und sich zu Fragestellungen, Herangehensweisen und Lösungsoptionen austauschen.

Nächster Round Table

Der fünfte Round Table findet am 19. Juni 2018 in Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum statt (Agenda).

Die Anmeldung zum Round Table ist unter folgendem Link möglich:
https://secure.pt-dlr.de/pt-conference/conference/ConnectNRW_5RT. 
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmeranzahl begrenzt ist.